Get Adobe Flash player
Termine
Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31
Login



Suchen nach ...

 

Spielberichte

In einem wegen der Ende September steigenden „Grewweheiser Kerb“ vorgezogenem Duell des neunten Kreisliga B – Spieltags rehabilitierte sich der RSV Germania 03 am Dienstagabend für die am Mühlchen kassierte Niederlage und gewann trotz einigen fehlenden Leistungsträgern bei SKG Gräfenhausen II deutlich 4:1. Dadurch übernahm das Team von Oliver Schnepper vor dem Spitzenspiel gegen SKG Ober-Beerbach wieder die Tabellenführung.

 

Wegen Verletzungen und der nicht unbedingt optimalen Terminierung (Anstoß unter der Woche gerade mal 52 Stunden nach dem Abpfiff in Arheilgen) musste Coach Schnepper auf acht kickende Kadermitglieder verzichten – darunter auch der bislang beste Torschütze Michel Choumbou. Ungeachtet der minimierten Personalalternativen zeigte die Mannschaft im Gegensatz zum ernüchternden Sonntagseinsatz diesmal ein anderes respektive weitaus positiveres Gesicht.


Vor allem in der ersten Hälfte waren die Germanen eindeutig Herr im fremden Haus. Dank hoher Laufbereitschaft, intensivem Pressing und couragiertem Zweikampfverhalten kaufte der Rasensportverein Gräfenhausen den Schneid ab und erarbeitete sich mehr als ein halbes Dutzend bester Einschussmöglichkeiten. Davon landeten zwei im gastgebenden Gehäuse: Michael Dinius per Direktabnahme nach einer zu kurz abgewehrten Ecke und Antonio Martino (schob nach einem langen Ball von Paul Born sowie der folgenden tollen Vorarbeit von Dinius ein) legten ein 2:0 vor. Beide Vollstrecker feierten ihre ersten Saisontreffer.


Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern zunächst das gleiche Bild. Der RSV dominierte und verbuchte die nächsten dicken Chancen. Nach einer guten Stunde erlief sich Michael Azevedo einen Diagonalball, lief alleine auf den Keeper zu und vollendete mit einem Schuss ins rechte untere Eck zum 3:0.


Doch noch war der Käse nicht ganz gegessen. Aufgrund eines Platzverweises (Ampelkarte Boudouhi) und der heimischen Ergebnisverkürzung geriet die Germania kurzfristig in die Bredouille und verlor für eine Viertelstunde den Zugriff. In dieser Phase hätte die SKG durchaus eine weitere Bude zur Aktivierung des blau-weißen Zitteraals erzielen können, ehe der Rasensportverein während der Schlussperiode seine personelle Unterzahl adäquat überbrückte und wieder die Matchkontrolle an sich riss.


Ein Konter sorgte dann für die endgültige Entscheidung. Lucas Willenbacher setzte sich robust gegen zwei Gegenspieler durch, umkurvte den SKG-Goalmann und protokollierte den Endstand bzw. hochverdienten Sieg.


Durch diese gelungene Dienstreise sitzen die Germanen mit sechs Siegen aus acht Partien wieder auf dem tabellarischen Sonnenplatz der Kreisliga B - allerdings mit der Einschränkung, dass alle Rivalen erst sieben Partien auf dem Saisonbuckel haben. Einer davon ist die SKG Ober-Beerbach, die am Sonntag als bärenstarker Klassenneuling und Ranglistenzweiter in der SGD Arena aufläuft (Anstoß 15Uhr). Mehr Spitzenspiel geht also nicht. Wer dieses Highlight verpasst, ist selbst schuld. Zuvor ab 13Uhr stehen sich bereits die zweiten Mannschaften beider Vereine in einem Duell der Kreisliga D gegenüber. Wir freuen uns also auf 180 packende Fußballminuten und drücken unseren Teams natürlich alle Daumen für einen bestmöglichen Erfolg.


Aufstellung: L. Schnepper, Saric (65. Siddiqi), Bianco, Martino, Geppert, Ylitalo (84. Willenbacher), Boudouhi, Born, Dinius, Kollbacher, Azevedo


Tore: 0:1 Dinius 30. 0:2 Martino 40. 0:3 Azevedo 59. 1:3 Kraus 69. 1:4 Willenbacher 89.


Besonderes: Gelb-Rot Boudouhi (RSV) 60.


TV-Höhepunkte

 
Unsere Partner

 

ESD Energiesysteme Deutschland GmbH

 

Fotogalerie
Besucherzähler
Heute41
Gestern224
Woche803
Monat1531
Seit 1.1.07716256
Statistik
Benutzer : 21
Beiträge : 912
Weblinks : 34
Seitenaufrufe : 8453544