Get Adobe Flash player
Termine
Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30
Login



Suchen nach ...

 

Spielberichte

Nach zwei Auftaktsiegen und zwei darauf folgenden Niederlagen hat der RSV Germania 03 am Donnerstagabend durch ein 3:3 gegen den FC Ober-Ramstadt beim verspäteten Abschluss des fünften Kreisliga A – Spieltags das erste Remis und damit den siebten Saisonpunkt erkämpft.

 

Damit endeten alle fünf germanischen Rundenduelle mit mindestens zwei erzielten und zwei kassierten Gegentreffern (Torverhältnis jetzt 16:16). Die RSV-Auftritte haben also einen hohen Unterhaltungswert, auch wenn bezüglich der Defensivarbeit fortan der Schuh drückt. Gegen den alten Rivalen aus Ober-Ramstadt zeigte das Team von Oliver Schnepper eine tolle Moral. Eigentlich war die dritte Ergebnispleite in Folge aufgrund eines 1:3-Rückstandes in der 87. Minute schon spruchreif, ehe der Rasensportverein  in den finalen Sequenzen zwei Strafstöße zugesprochen bekam. Nach zuvor bereits drei Fahrkarten in der noch jungen Spielzeit kurierte Routinier Michael Bodnar die „RSV-Schützenangst“ vorm Elfer und verwandelte zweimal kurz hintereinander eiskalt vom Punkt.


Wegen akutem Torhütermangel (Örterer gesperrt, Grosch verletzt) gab Arian Barquero Garcia, der zuletzt 2014 den Kasten der zweiten Mannschaft hütete, ein germanisches Comeback zwischen den Pfosten. Zusammen mit seinen Vorderleuten musste er konstatieren, dass die Gäste den besseren Matchauftakt verzeichneten. Diese brenzlige Phase überstand der Hausherr schadlos und schaltete so ab der 20. Minute ebenfalls in den Angriffsmodus um. Gleich mit der ersten guten Chance zappelte der Ball im Netz. Isi Karaahmetoglu krönte eine feine Einzelleistung mit einem platzierten Flachsschuss ins linke Eck.


Der FCO hielt aber fortan dagegen und markierte noch vor der Pause den Ausgleich. Beide Seiten hätten bis zum Seitenwechsel noch in Führung gegen können. So wurde z.B. ein Schuss von Pascal Dinyer von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt und das versuchte Nachfassen von Dennis Bräutigam in letzter Sekunde abgeblockt, während Ober-Ramstadt einmal das Aluminium küsste.


Im zweiten Durchgang verzeichnete auch der Rasensportverein einen Pfostenknaller, ehe man auf die vermeintliche Verliererstraße geriet. Ausgelöst durch einen Patzer von Michael Bodnar (missglücktes Dribbling als letzter Mann) konnte der FCO vorlegen und wenig später seinen Vorsprung sogar nach einem Konter ausbauen. Abdu Yavas verpasste eine Riesenmöglichkeit für das Anschlussverfahren, ehe unter dem Flutlicht der SGD Arena die den Score noch ändernde Schlussphase begann.


Prinzipiell hakten die Zuschauer das Match mit einer Niederlagenregistrierung schon ab, aber nicht die Mannschaft von Oliver Schnepper. Zu Hilfe kamen den Germanen zwei überhitzte FCO-Abwehraktionen im Sechzehner. In der 87. Minute und in der Nachspielzeit wurden Niza Alkin und Nick Wembacher unsanft umgesäbelt und dem aus dem fernen Niddatal angereisten Referee blieb keine andere Möglichkeit, als die Fouls jeweils mit einem Strafstoß zu ahnden. Michael Bodnar übernahm die Verantwortung und betrieb gleich doppelte Wiedergutmachung für seinen Fehler zum 1:2, indem der zweimal souverän den  Gästeschlussmann verlud und mit seinem späten Elferdoppelpack das 3:3-Unentschieden rettete.


Dank dem turbulenten Remis konnten die Germanen einigermaßen zufrieden die Pungschter Kerb einläuten und haben bereits am Sonntagnachmittag einen weiteren Kirchweih-Kickeinsatz vor der Brust, wenn sie um 15Uhr bei der zweiten Mannschaft des benachbarten Hessenligisten Viktoria Griesheim zum Derby auflaufen. P.S.: Eine Berichterstattung über das sechste Saisonmatch am Hegelsberg wird leider wegen Kerweverpflichtungen der schreibenden Zunft ausnahmsweise entfallen.


Barquero Garcia, Alkan, Dalus, Bodnar, Saric, Bianco, Karaahmetoglu, Aslan, Azevedo, Dinyer (46. Yavas), Bräutigam (65. Wembacher)


1:0 Karaahmetoglu 16. 1:1 A. Meyer 22. 1:2 König 66. 1:3 A. Meyer 71. 2:3, 3:3 Bodnar 87., 90. + 2 jeweils FE


Schiedsrichter: Becker, Niddatal


Gelbe Karten: Dalus, Wembacher / Hanker

 

Die Höhepunkte auf FuPa-TV

 
Unsere Partner

 

ESD Energiesysteme Deutschland GmbH

 

Fotogalerie
Besucherzähler
Heute11
Gestern88
Woche649
Monat1971
Seit 1.1.07674704
Statistik
Benutzer : 21
Beiträge : 840
Weblinks : 34
Seitenaufrufe : 6515663