Get Adobe Flash player
Termine
Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2
week 27 3 4 5 6 7 8 9
week 28 10 11 12 13 14 15 16
week 29 17 18 19 20 21 22 23
week 30 24 25 26 27 28 29 30
week 31 31
Login



Suchen nach ...

 

News - Fussball

Am Pfingstmontag hat die TSG Wixhausen das zweite Spiel der Dreierrelegationsrunde für ein künftiges Kreisoberligaticket mit 2:1 bei Italia Groß-Gerau gewonnen und vor dem abschließenden Match gegen den RSV Germania 03 die Pole Position übernommen.

 

Manuel Do Vale, früher Hessenligaknipser von Germania Ober-Roden bzw. RW Darmstadt und aktuell frisch gekürter Torschützenkönig der Kreisliga A Darmstadt mit 30 Buden, markierte beide Treffer für Wixhausen, während es die gastgebenden Last Minute – Künstler (von dieser Fähigkeit kann der RSV seit vergangenem Mittwoch ein schlechtes Lied singen) diesmal selbst in der Schlussphase erwischte.


Die TSG hat jetzt drei Relegationspunkte auf dem Konto und dadurch gegenüber dem RSV und Groß-Gerau (je ein Zähler) alle Trümpfe im Ärmel. Am Donnerstagabend kommt es nun zum Showdown, wenn die Germanen vor einer sicherlich üppigen Kulisse in Wixhausen antreten (Anstoß 19Uhr). Den Hausherren genügt schon ein Unentschieden, um den Durchmarsch von der Kreisliga B in die KOL perfekt zu machen.


Der Rasensportverein hingegen muss auf jeden Fall gewinnen, um aus eigener Kraft in den Klassenerhaltshafen zu schwimmen. Auch wenn es eine Herkulesaufgabe ist: Noch hat die Mannschaft von Oliver Schnepper es also selbst in der Hand, ein Happyend zu bewerkstelligen. Mit einem Remis wäre der zweite Relegationsplatz in trockenen Tüchern, der aber nur für den Ligaberbleib reichen würde, falls der VfR Groß-Gerau in der Gruppenligarelegation nach oben klettern würde (die Entscheidung dort fällt erst am Samstag, also zwei Tage nach dem Abpfiff in Wixhausen)!


Wenn die Germanen mit mindestens zwei Toren Unterschied oder 0:1 bei der TSG verlieren, ist der Abstieg unabänderlich spruchreif, weil die nicht mehr auflaufende Italia aus Groß-Gerau bei Punktgleichheit das bessere Torverhältnis hätte und dann den zweiten Relegationsrang einnimmt. Eine Niederlage mit einem Tor Differenz und mindestens zwei erzielten Toren  (also 2:3, 3:4 usw.) würde wegen den mehr erzielten Treffern neben einem Uenntschieden Stufe Zwei für die Germanen sichern. Was passiert, wenn die Partie 1:2 in die Binsen geht und RSV und Italia ergo komplett identisch ins Ziel marschieren, entzieht sich unserer Kenntnis.


Diese im vorgehenden Absatz aufgeführten Hypothesen sind allerdings wie erwähnt nur relevant, falls der VfR Groß-Gerau in seiner Gruppe aufsteigt und in „unserer Relegation“ dann Sprosse Zwei für eine KOL-Mitgliedschaft berechtigt. Also abwarten und Tee oder besser ein paar Kaltschalen trinken. Vielleicht glückt ja in Wixhausen ein Coup in Form eines Sieges und alle Rechenexempel wären über den Jordan. Und wenn nicht: „Lebbe geht weider“, wie es „Steppi“ einst so unauslöschlich formulierte. Wir melden uns (unabhängig vom Ergebnis) erst am Freitagmittag wieder auf dieser Seite. Glückauf…

 
Unsere Partner

 

ESD Energiesysteme Deutschland GmbH

 

Fotogalerie
Besucherzähler
Heute38
Gestern91
Woche240
Monat2391
Seit 1.1.07669451
Statistik
Benutzer : 21
Beiträge : 831
Weblinks : 34
Seitenaufrufe : 6392815
next page